Unsere Behandlungs- und Therapieangebote

Unsere Praxisräume sind harmonisiert und daher frei von Elektrosmog und disharmonischen geopathischen Störfeldern. Wir bieten Ihnen ganzheitliche Lösungsvorschläge und Therapien.

  • Manuelle Therapie
  • Medical Physio-Taping
  • Krankengmynastik an Geräten
  • Massagen
  • Therapeutisches Klettern
  • Fußreflexbehandlungen
  • Akupressur an Körper, Ohr und Fuß
  • Behandlungen nach Dorn
  • Kiefergelenksbehandlungen
  • Craniosacralbehandlungen
  • Narbenbehandlungen
  • Fango
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Schlingentisch
  • Energetische Behandlungen
  • APM-Behandlung

 

Wir machen bei Bedarf auch Hausbesuche.


Kurz erklärt:

Manuelle Therapie

Ziel: Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Mit speziellen Handgriffen und Mobilisationstechniken werden Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt.

 

Bei der Manuellen Therapie kommen sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz. In ihrer Funktion eingeschränkte oder blockierte Gelenke werden durch sanfte Techniken mobilisiert, instabile Gelenke werden durch aktive Übungen stabilisiert.

 


Medical Physio-Taping

Ziel: Aktivierung und Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Körpers

Beim Medical Physio-Taping kommen elastische Tapes, die auf vorgedehnte Muskel- oder Gelenkzonen geklebt werden, zum Einsatz.

Sobald sich der getapte Körperbereich entspannt, hebt das Tape die Haut etwas an. Hierdurch entstehen Freiräume zwischen Ober- und Unterhaut in welcher sich eine Vielzahl an Nerven- Blut- und Lymphgefäßen befinden. 85 % der Schmerzsensoren liegen in der äußeren Hautschicht. Da diese angehoben wird, kann das schmerzstillende System aktiviert werden und der Schmerz lässt nach. Daraufhin kann sich der Patient wieder besser bewegen und die ursprüngliche Muskelfunktion kann wieder eintreten.

 


APM

Ziel: Wiedererlangen des freien Energieflusses im gesamten Organismus.

APM ist die Abkürzung für Akupunkt-Massage nach Penzel. 

 

Es handelt sich hier um eine ganzheitliche und schmerzfreie Meridiantherapie mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin. 

 

Der Begründer Willi Penzel war der Überzeugung, dass alle Krankheiten eine Störung des Energieflusses sind, die durch diese Therapie gelöst und wieder in Fluss gebracht werden können. 


Behandlungen des Kiefergelenks bei CMD

Ziel: Detonisierung der Kiefergelenk-Weichteile, Mobilisierung des Kiefergelenks

Unter der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) versteht man eine Störung des Kausystems, die häufig mit Kieferfehlstellungen einhergeht. Es kann dabei häufig zu Schmerzen im Kopfbereich kommen. Da der Mensch auf Fehlstellungen komplex reagiert, sind Ursachen und Folgen einer Fehlstellung im gesamten Körper zu finden.

 

Typische Symptome in diesem Zusammenhang sind: 

Ein- oder beidseitige Kopf- oder Kauschmerzen

Zähneknirschen und Knacken im Kiefer(gelenk)

Nacken- und Schulterverspannungen oder Rückenbeschwerden

Verhärtungen in der Wange

Tinnitus oder Schwindel

Verminderte Mundöffnung

 


Worin können die Ursachen einer CMD bzw. für eine Dauerbelastung des Kaumuskels liegen? 

Hier kommen u.a. infrage: 

Zahnfehlstellungen

Zahnersatz mit Kanten und Ecken und/oder nicht richtig passender Zahnersatz

Piercings im Mund

Bestimmte Angewohnheiten, so wie einseitige und sich immer wiederholende Tätigkeiten (wie Zähneknirschen, stetiges Mahlen mit den Zähnen, zu häufig feste Nahrung u.a.)

Ein dauerhaft erhöhter Stresspegel, und damit eine insgesamt angespannte Muskulatur und Körperhaltung

Verletzungen oder Unfälle (und in Folge zum Beispiel Blockaden oder Blutergüsse)

Allgemein eine Überlastung (zum Beispiel zu lange beim Zahnarzt den Mund offen halten müssen, oder auch eine Nachwirkung der Intubation während einer OP)

 

Behandlung und Physiotherapie bei CMD: 

Vor allem in sehr schwerwiegenden Fällen ist eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Physiotherapeut absolut ratsam, nicht nur um einen gegenseitigen Informationsaustausch zu gewährleisten, sondern auch um für CMD-Patienten das bestmögliche therapeutische Ergebnis zu erzielen. Ohne eine gute Physiotherapie lässt sich keine Detonisierung der Kiefergelenk-Weichteile erreichen, die – neben der funktionellen und segmentalen Mobilität des Kiefergelenkes und Halswirbel – das wichtigste Ziel der Physiotherapie bei CMD ist. Vordergründig

soll natürlich eine Schmerzreduktion und im besten Fall dauerhafte Schmerzfreiheit erreicht werden. Darüber hinaus sollten durch die

Physiotherapie auch eine bewusste Körperwahrnehmung, eine Haltungskorrektur sowie die motorische Kontrolle wiedererlangt werden. Die Kiefergelenke sollen auf diese Weise natürlich entlastet und stabilisiert werden.

 

Argenstraße 1/1

88079 Kressbronn

Tel: 07543 933 447 7

Montag - Donnerstag:

7 Uhr - 20 Uhr

Freitag:

7 Uhr - 16 Uhr